Follow:
Uncategorized

Im Vergleich: Helle Foundations (MAC, Catrice, Nivea, Astor)

,

Da ich selbst zu der Fraktion der Bleichgesichter gehöre und immer auf der Suche nach einer Foundation bin, die mich nicht aussehen lässt als hätt das Geld fürs Solarium gerade mal fürs Gesicht gereicht, hat sich bei mir mittlerweile das ein oder andere Produkt angesammelt, welche ich heute einmal grob miteinander vergleichen möchte. Es handelt sich dabei um insgesamt 4 Foundations von unterschiedlichen Firmen:

Das Mattitude 16h HD Make Up von Astor in „001 Ivory“ enthält bei einem Preis von ~ 8,99€ 30ml. Es verspricht: Ein makelloses Aussehen – auch von Nahem, 16h Mattierung, 70% weniger sichtbare Poren, kein maskeneffekt. Des Weiteren ist es ölfrei. Erhältlich z.B. bei Karstadt, Galeria Kaufhof und Müller.
Das Ideal Finish Make Up von Nivea in „01 Ivory“ enthält bei einem Preis von ~  8,95€ 30 ml. Es verspricht ein gleichmäßiges und langanhaltendes Finish. Es ist ölfrei und nicht komedogen. Erhältlich ist es überall dort, wo es noch Nivea Theken gibt. Dies ist zumindest hier bei Karstadt und Galeria Kaufhof der Fall.
Das Studio Fix Fluid von MAC in „NC15“ beinhaltet bei einem Preis von 27,50€ 30 ml. Es verspricht eine variable, mittlere Deckkraft und ein makelloses, natürlich mattes Finish. Erhältlich ist es überall dort, wo es einen MAC Counter gibt oder online bei Douglas oder maccosmetics.de.
Das Infinite Matt up to 18h Make Up von Catrice in „010 leight beige“ enthält ebenfalls 30 ml. Der Preis ist bisher leider noch nicht bekannt. Es verspricht einen langanhaltenden mattierenden Effekt. Des Weiteren ist es feuchtigkeitsspendend und enthält lichtreflektierende Pigmente und sorgt für einen ebenen, frischen Teint und ein angenehmes Hautgefühlt. Erhältlich ist es bspw. bei IhrPlatz, Galeria Kaufhof und Müller.

Obwohl die Foundation von Astor auf meinem Handrücken recht dunkel aussieht, passt sie sich gut meinem Hautton an. Dies liegt vermutlich daran, dass die Deckkraft nicht sonderlich hoch ist und das das Make Up meine Haut lediglich ebenmäßiger erscheinen lässt, Rötungen etc allerdings nicht wirklich zuverlässig mit einer Schicht abdeckt. Hat man von Natur aus ein Hautbild ohne großartige Irritationen und möchte dieses lediglich etwas gleichmäßiger erscheinen lassen ist man mit der Foundation von Astor gut bedient. Ansonsten kommt man nicht drumrum eine zweite Schicht aufzutragen.
Die Foundation von Nivea dagegen hat eine sehr hohe Deckkraft. Leider ist sie für mich persönlich viel zu rosastichig und in der Konsistenz nicht von Vorteil. Das Make Up hat sich in allen Fältchen abgesetzt und ließ mich aussehen wie ein totes rosa Schweinchen. Es wirkte auf meiner Haut sehr trocken und ließ sich nicht gescheit einarbeiten. In meinen Augen nicht wirklich empfehlenswert.
Mein bisheriger Favorit war ganz klar die MAC Foundation. Die Deckkraft ist hervorragend, allerdings hatte ich gerade in letzter Zeit immer wieder das Gefühl, dass diese im Farbton NC15 für mich einen Tick zu dunkel wäre. Ziemlich schade, da sie doch sehr ergiebig ist (mit einem Fläschchen komme ich bei täglichem Gebrauch eine halbe Ewigkeit aus) und von meinen Hautrötungen nach Auftrag absolut nichts mehr zu sehen ist – ohne, dass ich zugekleistert aussehe.
Mittlerweile wurde das MAC Studio Fix Fluid von dem neuen Catrice Make Up abgelöst. Dieses ist einen Ticken heller und passt perfekt zu meinem Hautton. Wie man oben erkennen kann ist es zwar nicht so deckend wie das von MAC, dennoch verdeckt es bei mir alles, was verdeckt werden sollte. Zudem schafft es ein hervorragendes gleichmäßiges Hautbild und hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut, welches mich anfangs oft irritert hat, da sich meine Haut so „feucht“ angefühlt hat. Sowas hatte ich bisher noch bei keiner Foundation. 🙂

Share on
Previous Post Next Post

Schon gesehen?

27 Comments

  • Reply Franziska c.

    hey, ich überleg schon länger ob ich mir die IM von Catrice hole oder nicht, aber man hört schon viel gutes über sie
    übrigens schöner post :))
    lg franziska
    http://www.itmakesyoubeautiful.blogspot.de/

    27. April 2013 at 16:44
  • Reply Anna R.

    hi,
    hab erst jetzt diesen tollen beitrag gelesen.
    die catrice-foundation klingt echt gut.
    ich persönlich mag mouse für den sommer und foundation für den winter. kann dir für den winter lancome adaptive (glaube nr. 20) oder loreal perfect match farbe k2 empfehlen. und für den sommer loreal mat' morphose nr 110.
    alle decken sehr gut und mattieren auch prima (mir mit mischhaut sehr wichtig).
    probier's mal aus 🙂

    30. Juni 2011 at 20:02
  • Reply Nonno

    Toller Vergleich! Ich bin nämlich auch grad auf der Suche nach DER Foundation.
    Ich hab das Soft Resistand Make up von Ellen Betrix in 1 Light und das ist mir viel zu rosa. Hatte das Mattitude auch erst im Auge, aber das ist wohl auch zu rosa.
    Das Catrice sieht schon sehr vielversprechend aus, das werde ich definitiv testen!
    VIELEN DANK!!!!

    28. Februar 2011 at 12:54
  • Reply Vampirella

    Die Catrice Foundation will ich auf jeden Fall mal testen.
    Die von Nivea hab ich auch und für mich ist diese schon fast en Ticken zu hell. Der Rosastich hält sich bei mir in Grenzen, ich bin zwar eher gelbstichig, aber wien Schwein seh ich damit nich aus.

    Standartmäßig verwende ich im Wechsel die von NYX und alverde. Mag beide super gerne. ♥

    26. Februar 2011 at 11:31
  • Reply 2espresso

    @ Samira, dankeee für die Antwort & das Adden der Swatches!! xoxo

    22. Februar 2011 at 17:52
  • Reply MuhSchu

    uii, die catrice foundation wär mir einen versuch wert *___*
    habe mich bisher nicht an flüssige foundation rangetraut, da meist eh zu dunkel…
    ab wann wird sie denn erhältlich sein?

    22. Februar 2011 at 15:21
  • Reply the latest fashion fad

    gibt es das neue Make up von Catrice denn überhaupt schon zu kaufen?

    21. Februar 2011 at 19:40
  • Reply Farbenvielfalt

    Ich nutze derzeit auch die MAC Foundation in NC15 und sie ist absolut perfekt. Ich brauche diese starke Deckkraft auch und finde super, dass sie sich so leicht aufbauen lässt. Da mich da alles überzeugt, bleibe ich auch liebend gerne bei ihr. Nutze sie seit zwei Monaten beinahe täglich und sehe noch keine Abnutzung ;).

    21. Februar 2011 at 19:07
  • Reply PrincessJ.

    Huhu,
    puh ich bin auch so ein "Bleichgesicht" wie du und suche eine gute Foundation. Deine Swatches und Erklärungen haben mir ganz klar geholfen ! Danke ! 🙂
    LG 🙂

    21. Februar 2011 at 17:20
  • Reply Puderfee

    Ich finde die Nivea-Foundation so super! Die passt perfekt zu meinem Hautton – und jetzt geht Nivea -.-*
    Die von Catrice wäre mir leider zu gelbstichig =(

    21. Februar 2011 at 16:49
  • Reply Samira

    @retrokitten
    Schau mal ein paar Postings vorher, da hab ich eine ausführlichere Review dazu verfasst. 🙂

    @2espresso
    Eine gute Idee, das hatte ich gar nicht bedacht. Ich werd das morgen mal in die Tat umsetzen und das nachträglich einfügen, danke! 🙂

    21. Februar 2011 at 16:24
  • Reply 2espresso

    Hey,
    tausend Dank für die Swatches!
    Ich bin wie wahrscheinlich die meisten auf die catrice nun seeehr gespannt. 😀 Das einzige was mich irritieren könnte waere das Eingecremt-Gefühl, das klingt für meinen Hauttyp eher nicht so geeignet. Aber mal sehen! 🙂

    Eine Sache ist mir bei Foundation-Swatches immer noch wichtig, ich glaube ich bin da auch nicht allein.
    Es ist das Aussehen nach dem Antrocknen, denn besonders solche longlasting-Sachen wie die Astor& MAC (benutz(t)e beide) 'setzen' sich ja nach dem Auftrag.
    Dann veraendert sich ja auch oft die Farbe einen Ticken, und was viele als das fiese Nachdunkeln beschreiben kann einsetzen.
    Ich war immer so überrascht wie die Foundation die ich vor einer Stunde beim Auftrag auf der Hand als wunderbar hell erlebt hatte, nun einen hübschen Tupfer Indianerfarbton in die Swatchreihe zauberte. ^^

    Ist nur ein bescheidener Vorschlag & eine Idee von meiner Seite; finde Photos der Swatches einige Zeit nach dem Auftrag immer sehr aufschlussreich.

    Viele liebe Grüße!

    21. Februar 2011 at 16:14
  • Reply FaShMeTiK

    ich bin sehr überzeugt von vielen catrice produkten und freu mich schon sehr aufs neue sortiment =)

    danke für den tollen post.

    lg

    21. Februar 2011 at 14:31
  • Reply MrsPetruschka

    Ich trage das Fix Fluid in NC15 in der kalten Jahreszeit sehr gerne. Werde aber beim nächsten wohl doch zu NC20 greifen.
    LG Petra

    21. Februar 2011 at 14:11
  • Reply Nagellack-Junkie

    Danke für den Vergleich – für mich auch sehr hilfreich 🙂
    Die neue Foundation von Catrice werde ich definitiv mal testen.
    Die Foundation von Astor mag ich an sich sehr gerne, aber leider passt sie nicht 100%ig zu mir. Das ist nur bei den Farbnuancen "Alabaster" oder auch "Porcelain" von Bobbi Brown der Fall.

    Liebe Grüße
    Isabel

    21. Februar 2011 at 12:40
  • Reply Lila

    Danke für die swatches! ICh freue mich dass der neue Catrice gelbstichig ist 😀

    21. Februar 2011 at 11:14
  • Reply Sally

    Toller Post und super hilfreich! Ich bin auch so ein Bleichgesicht und nehme MAC NC15. Werde mir dann auch mal von Catrice das Make up als Alternative holen. Das sieht echt gut aus!
    LG

    21. Februar 2011 at 11:12
  • Reply Nussi

    Das Produkt von Catrice macht ja schon mal einen sehr viel versprechenden Eindruck 🙂

    Lg

    21. Februar 2011 at 11:11
  • Reply retrokitten

    hmmm ioch komme mit dem von nivea ganz gut zurecht, aber ich finde es auch zu rosa 🙂 wie ist denn das neue von catrice? trocknet das die haut aus? was hast du denn für eine haut? würde mich wirklich mal interessieren, bevor ichs kaufe 😉 hatte schon zu viele make-up fehlgriffe.

    21. Februar 2011 at 10:57
  • Reply Jessy

    Sehr sehr toll!
    Danke für die ehrliche Meinung!

    Ich hoffe, die Catrice Foundation erscheint hier in der Schweiz auch im Sortiment, die würd ich als preiswerten Ersatz zu meiner M.A.C. Foundi durchaus in Betracht zum Kaufen ziehen!

    21. Februar 2011 at 10:34
  • Reply Hana

    Ich will diese Catricefoudatio auch mal ausprobieren, sie klingt schonmal sehr vielversprechend ^^

    21. Februar 2011 at 9:50
  • Reply Nessy

    sehr interessant 🙂
    Aber was bedeutet denn "nicht komedogen? Habe ich zuvor noch nie gehört ^^
    Liebe Grüße,
    Nessy

    21. Februar 2011 at 9:44
  • Reply My Bathroom Is My Castle

    Danke für den tollen Vergleich! Ich freue mich auch schon auf die Catrice Foundation!

    21. Februar 2011 at 9:41
  • Reply Mareike

    Ich werde immer neugieriger auf die neuen Catrice-Sachen, vor allem die Foundation reizt mich gerade richtig arg… 🙂 Danke für den Vergleich!

    LG mareike

    21. Februar 2011 at 9:38
  • Reply bia

    danke für den tollen vergleich. ich bin auch ziemlich blass und hatte mir jetzt die bobbi brown foundation gegönnt, da die schön hell ist, aber eine so günstige alternative ist ja super. ab wann ist das catrice-make-up denn erhältlich?
    lg bia
    http://erdbeerhonig.blogspot.com/

    21. Februar 2011 at 9:38
  • Reply Hagebutterchen

    Die Catrice Foundation klingt super, nur fürchte ich, dass sie mir als NW viel zu gelbstichig ist, oder? 🙁

    21. Februar 2011 at 9:35
  • Reply Julchen

    es freut mich immer wieder wenn Catrice als so günstige Marke so tolle Produkte raushaut 🙂 die Lidschatten, die Lacke & jetzt auch noch die Foundation sind so perfekt. LIEBE !

    <3

    http://julia-kopflos.blogspot.com/

    21. Februar 2011 at 9:31
  • Leave a Reply