Follow:
Uncategorized

Produktbilder und Swatches: essence „OZ THE GREAT AND POWERFUL“ LE

Seitdem ich die Preview Postings zu diversen LEs nicht mehr allzu genau verfolge (aufgrund der flutartigen Ausbreitung in meinem Dashboard), werde ich häufiger mal von Aufstellern überrascht, welche ich so nicht erwartet hätte. So erging es mir letzte Woche auch mit der essence „OZ THE GREAT AND POWERFUL“ LE. 
Anlässlich zum Kinostart des Films „Die fantastische Welt von Oz“ bringt essence eine LE heraus, welche sich an dem 3D-Abenteuer orientiert, welches am 7. März ins Kino kommt. Eine Preview mit sämtlichen Produkten könnt ihr hier bei Sarah finden. Auf den ersten Blick ist nichts dabei was mich anhand der Pressebilder schon vom Stuhl reisst, live vor dem Aufsteller selbst sah dies natürlich mal wieder anders aus, sodass die Neugierde überwog und einige der Produkte mit nach Hause genommen wurden um sie dort genauer unter die Lupe nehmen zu können.

v.l.n.r. „02 winds of change“ und „03 good witch“

Kein Hokuspokus. Das Ergebnis lässt nicht nur Magier staunen. Einfach
eine der fünf angesagten Farben – Rosa, Rot, Mint und metallisches Gold
oder Blau – als Top Coat auf die vorher lackierten Nägel auftragen und
über das tolle Cracking-Finish freuen. So können coole Kunstwerke
kreiert werden.

Die LE enthält insgesamt fünf verschiedene Cracking Lacke (1,79€). Meiner Meinung nach recht gewagt direkt soviele Lacke dieser Art mit in eine LE aufzunehmen, so ist doch der Cracking Trend mittlerweile stark abgeklungen. Auch die Farbwahl finde ich nicht allzu gelungen. Rosa- und mintfarbener Cracking Lack ist in meinen Augen nicht wirklich tragbar und auch rot und blau geht schon stark in diese Richtung. 
Ich habe einen näheren Blick auf „02 winds of change“ und „03 good witch“ geworfen. Während „03 good witch“ durchaus tragbar ist, sich gut kombinieren lässt und der Auftrag und der damit verbundene Effekt tadellos ist, ist es mit „02 winds of change“ schon etwas schwieriger. Zum einen finde ich, dass dieser Lack eigentlich nur mit schwarzem Lack kombiniert werden kann und, dass auch damit kein wirklich guter Effekt erzielt wird. Der Lack lässt sich nicht wirklich schön auftragen, da es wirkt, als würde er auf dem Nagel „abperlen“. Dies beeinflusst am Ende leider auch das Cracking Ergebnis, sodass es nicht wirklich definiert und sauber aussieht.

„01 beware the wicked witch“

Der Blush mit seiner cremigen Konsistenz sorgt für eine besonders
leichte Anwendung und zaubert einen herrlich frischen Teint, der keine
Illusion ist. Dank des praktischen Pumpspenders lässt sich die Menge
optimal dosieren und anschließend mit den Fingern auf die Wangen
auftragen.

Ähnlich wie bei der essence „blossoms etc…“ LE gibt es auch in dieser LE eine Art liquid Blush, welches auf den ersten Blick recht vielversprechend in der Verpackung selbst aussieht – „01 beware the wicked witch“ (2,79€). Dort scheint es, als enthielte das Blush einen sehr dezenten goldenen Schimmer. Leider täuscht dies. Aufgetragen entpuppt sich dieser als sehr grob und sehr auffällig, wodurch ich mir nicht vorstellen kann das Blush selbst solo aufzutragen, auch wenn der Farbton an sich ein wunderschöner Alltagston ist. Der Auftrag selbst gestaltet sich übrigens problemlos – anders als andere Produkte dieser Sparte neigt das Produkt nicht dazu bei der Applikation auf der Wange rumzurutschen und fleckig zu werden. Umso ärgerlicher ist da dieser störende Glitzer. Es ist mir ein Rätsel, warum man dies wirklich in gefühlt jedes zweite Produkt einbauen muss.

„01 the great and powderful“

Powerful powder! Erst mit dem zarten Highlighter-Puder entsteht das
perfekte wizard of oz Make-up. Die feine Textur mit leichtem Schimmer
und Schrift-Prägung auf der Oberfläche setzt schöne Akzente auf Gesicht,
Hals und Dekolleté – nicht nur bei Theodora, Evanora und Glinda.

Das „Highlighter“ Puder „01 the great and powderful“ (3,29€) ist für mich eindeutig der Hingucker der LE. Ich würde es allerdings nicht in die Highlighter Fraktion einordnen, da es sich vom Effekt her doch deutlich von den bisher erschienenen Highlightern entscheidet und kaum Schimmer abgibt. Allerdings zaubert er einen wunderschönen Weichzeichnereffekt auf die Haut, sodass ich ihn am Liebsten am Ende nochmal über Foundation und Puder auftrage. Leider ist die Pressung etwas soft geraten, sodass das Puder schnell krümelt – hier ist bei der Handhabung etwas Vorsicht geboten.

v.l.n.r. „03 generosity“ und „01 goodness“

Mystic eyes! Die leuchtenden Farben der eyeshadows in Grün, Rot und
Hellblau mit leicht metallischem Effekt sorgen für ein ausdrucksstarkes
Augen-Make-up. Absoluter Hingucker ist die spezielle Prägung in
Heißluftballon-Optik auf der Oberfläche des Lidschattens.

Und zu guter Letzt noch zwei der drei Lidschatten (1,99€) der LE – „03 generosity“ und „01 goodness„. Beide sind leider nicht unbedingt überragend in der Pigmentierung, keine Ahnung wieso ich bei den essence Lidschatten immer wieder einen Versuch starte, obwohl ich schon so oft festgestellt habe, dass ich mit den Lidschatten der Marke nicht zurecht komme. Allerdings lässt sich „03 generosity“ ganz hervorragend als Blush zweckentfremden und kommt auf den Wangen meines Erachtens nach viel besser zur Geltung als auf dem Lid. 🙂

Habt ihr die LE schon entdecken können? Oder durch die Pressemitteilungen schon das ein oder andere Produkt, welches ihr euch genauer anschauen werdet?
Share on
Previous Post Next Post

Schon gesehen?

15 Comments

  • Reply Sunnivah

    hey,
    ich hab recht viel gekauft. der kajal in kombi mit dem grünen lidschatten ist geschminkt ein traum!!!

    5. März 2013 at 22:50
  • Reply Linda

    I only like the eyeshadows!

    13. Februar 2013 at 16:35
  • Reply Chrissie

    Leider nichts für mich dabei – wobei ich den goldenen crackle sehr schön finde (habe ich aber schon einen ;))

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    13. Februar 2013 at 11:26
  • Reply Anonym

    Ich benutze Crackling Lacke auch gerne mal ohne farbigen Unterlack 😉
    Daher sind alle Farben geeignet. Praktisch wenn man, wie ich derzeit, eine Nagelkur macht und sich ganz farblos etwas *nackt* fühlt.

    13. Februar 2013 at 9:19
  • Reply Babs

    Hm die Lidschatten sind okay, würden mich aber nicht umhauen. Ich glaube das Rouge und den Highlighter würde ich mir nochmal näher ansehen, aber ansonsten finde ich die LE leider sterbenslangweilig. Schade, denn das Filmthema hätte man so schön umsetzen können…

    13. Februar 2013 at 7:47
  • Reply Janine

    die eyeshadows sehen ja ganz gut aus.
    aber ich war am meisten auf den highlighter gespannt, aber da dieser ja nicht highlightet^^ und auch eine softe konsistenz hat, werde ich mir das geld sparen-> danke für die review♥

    13. Februar 2013 at 6:49
  • Reply buntewollsocke

    Eine LE, die mich schon beim Pressenewsletter nicht wirklich angesprochen hat … Auch deiner (wie immer tollen und hilfreichen) Swatches bleibt es dabei: Nichts für mich! Danke für's Zeigen!

    13. Februar 2013 at 6:46
  • Reply shalely

    ich fande die pressebilder schon nicht so doll und nun hat mich auch nix umgehaun. Na ja bleibt mehr Kohle für das neue Sortiment.

    13. Februar 2013 at 2:28
  • Reply dunkelbunt

    schade um das Rouge… aber ich benutze sowieso nur meine Puderrouges 😉
    werde mir aber morgen auf jeden Fall mal den Highlighter anschauen. und den Lidschatten könnte man ja vielleicht als Rouge missbrauchen =)

    liebe Grüße,
    dunkel.bunt

    12. Februar 2013 at 23:23
  • Reply annaimwunderland

    Catrice wird mit dieser LE meiner Meinung nach der Inspiration nicht gerecht. So richtig spricht mich kein einziges der Produkte an — umso besser für meinen Geldbeutel:P

    12. Februar 2013 at 20:41
  • Reply Sooyoona

    Mir gefällt diese LE leider gar nicht. Die Verpackung ist so langweilig und die Produkte sprechen mich auch gar nicht an 🙁 Schade eigentlich, auf den Film freue ich mich doch ziemlich und hoffe dass der besser ist als die LE^^

    lg

    12. Februar 2013 at 20:05
  • Reply Ahnungslose Wissende

    Der rötliche Lidschatten gefällt mir.

    Liebe Grüße 🙂

    12. Februar 2013 at 19:33
  • Reply krissys_beauty_box

    Das scheint ja wirklich eine tolle LE zu sein, die muss ich mir mal genauer anschaun.

    12. Februar 2013 at 19:30
  • Reply Mrs. Mohntag

    örgs, der rote Cracklelack 😀 Das kann ich mir gut zu Halloween vorstellen 😀

    12. Februar 2013 at 19:28
  • Reply Blacky

    Eigentlich wollte ich mir von der LE nichts kaufen, aber wenn ich mir jetzt deine Swatches von den Lidschatten ansehe, könnte ich echt schwach werden.

    12. Februar 2013 at 19:26
  • Leave a Reply