Follow:
Uncategorized

Review: Catrice „Prime And Fine – Smoothing Refiner For Invisible Pores and Lines“

Seit der Sortimentsumstellung beherbergt Catrice in der Standardtheke einen Primer, dem „Prime And Fine“, welcher ca. 4,99 € kostet und 14g enthält. Das Produkt befindet sich in einem handlichen und sehr stabilen Tiegel, welcher sich leicht öffnen lässt und durch die ausreichend große Öffnung gewährleistet, dass eine Entnahme problemlos und ohne gebrochene Finger von Statten gehen kann. Erhältlich ist Catrice bei Ihr Platz, Galeria Kaufhof, Müller, vereinzelt in größeren Douglas Filialen und Karstadt und mittlerweile zu Testzwecken auch in ausgewählten dm Märkten.
Catrice beschreibt die Wirkung des Produktes folgendermaßen: Grundierung, die das Hautbild sofort verfeinert, ebnet und weich erscheinen lässt. Macht Poren und Linien unsichtbar.

Bei dem Primer handelt es sich um eine Masse mit sehr merkwürdiger Konsistenz. Anders als bei anderen, in der Drogerie erhältlichen, Primern hat man hier nicht das Gefühl sich die pure Silikonmasse in die Poren zu kleistern. Das Gefühl auf den Fingern und auf der Haut ist eher eine Mischung aus cremig und trocken. Entnimmt man das Produkt trifft erstere Beschreibung noch komplett zu, fängt man aber an es auf die Haut aufzutragen wird die Masse schnell trocken. Daher sollte man hierbei zügig vorgehen. Dies bewirkt leider auch, dass das Produkt nicht sehr ergiebig ist, da man schon mehrfach in den Tiegel langen muss um das komplette Gesicht zu versorgen.
   
Den Geruch empfinde ich nicht unbedingt als angenehm, aber auch nicht als störend. Es riecht schon sehr künstlich, allerdings nehme ich dies nachdem ich es aufgetragen habe nicht mehr wahr obwohl ich eine recht empfindliche Nase habe und mich solche Dinge schnell stören.
Sobald der Primer in die Haut eingearbeitet ist ist ein erster Effekt sofort sichtbar – die Haut ist deutlich mattiert, sie fühlt sich unglaublich glatt und weich an und Poren sind merklich verfeinert. Des Weiteren konnte ich feststellen, dass meine darüber aufgetragene Foundation wesentlich länger hielt (auch bei höheren Temperaturen) und der mattierende Effekt sehr lange anhielt. Man hat teilweise das Gefühl als wäre ein Weichzeichner über die Haut gelegt worden, ganz merkwürdig. 😀
Anders als bei dem Primer von L’Oreal zum Beispiel hatte ich hier nicht das Gefühl, dass meine Haut unter einer dicken Schicht Silikon versteckt ist und ich das Zeug Abends beim Waschen partout nicht mehr abbekomme bzw. ein Film zurück bleibt. Der Primer lässt sich (zumindest vom Gefühl her) rückstandslos entfernen und hat bei mir nach mehrwöchigem Testen keine Hautprobleme verursacht. Nur zur Orientierung: Ich habe recht problemlose normale Haut, welche vereinzelt zu Unreinheiten im Kinn- und Wangenbereich neigt, sowie zu einer fettigen T-Zone neigt.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich mit dem Produkt komplett zufrieden bin und es mittlerweile mit dem essence „fix&matte! transculent loose powder“ (Review folgt) täglich benutze, da es gewährleistet, dass meine Foundation samt Puder und Rouge genau dort bleibt wo ich es gerne hätte und das gesamte Erscheinungsbild wesentlich verfeinert wird. Das Preis- Leistungsverhältnis ist absolut gerechtfertigt.
Allerdings tu ich mich hier ein wenig schwer eine Kaufempfehlung auszusprechen, da ich dies bei Produkten, welche durchaus zu Hautirritationen führen können, nur ungern tue. Jede Haut wird anders darauf reagieren – an anderen Stellen las ich bereits davon, dass vermehrt Unreinheiten auftraten. Von daher wird man wohl leider nicht drum herum kommen seine eigenen Erfahrungen zu machen. 🙂
Share on
Previous Post Next Post

Schon gesehen?

14 Comments

  • Reply Chaos-lisa

    Danke für die Review..hab es mir heute gekauft und bin schon gespannt es auszuprobieren..werde diesem Produkt und meine Erfahrungen damit posten!

    LG Chaos-lisa! xoxo

    9. März 2012 at 16:05
  • Reply Sir Fine

    Danke für die Review. Werde sie bei meinem nächsten IhrPlatz Abstecher sicher mitnehmen^^

    2. Oktober 2011 at 7:04
  • Reply shalely

    ich denke, den werde ich auch mal ausprobieren. Toller, ausführlicher Post, danke.

    25. September 2011 at 2:11
  • Reply lily.puderquaste

    ui.. dann wäre das vll auch was für mich… danke für die review!!!

    20. September 2011 at 21:23
  • Reply Michele

    ich besitze das Ding und bin nicht so begeistert.. ich spiele mit dem Gedanken meine abzugeben, einfach weil ich bei mir keinen Effekt sehe, zumindest keinen sodass es sich lohnen würde meine Haut täglich diesem Primer auszusetzen… naja 😀

    20. September 2011 at 15:01
  • Reply Milchschoki

    Danke für die Review. Ich finds erstaunlich, dass so viele von dem Zeug schwärmen. Ich teste ihn jetzt seit mehr als 2 Wochen und ich erlebe dabei absolut gar keinen "Weichzeichnereffekt" und habe hingegegen auch noch das Gefühl, dass meine Haut unter ihm deutlich mehr schwitzt.
    Für mich kein must have >.<

    20. September 2011 at 11:13
  • Reply CraziSchnuggi

    Tolle Review 🙂 ich werde mir das Produkt noch genauer anschauen 😀

    20. September 2011 at 10:49
  • Reply M E L O D Y

    Habe auch schon mehrfach Gutes über den Primer gelesen. Alternativ kann man sich ja auch überlegen, ob man ihn wirklich auf das komplette Gesicht aufträgt, oder ob es reicht, einzelne Partien (z.B. Nase) damit zu bearbeiten. Meinst Du das geht?
    Liebe Grüße,
    M E L O D Y

    20. September 2011 at 9:50
  • Reply Souris

    Klingt spannend. Danke für die Review!

    Liebe Grüße

    20. September 2011 at 9:15
  • Reply Sarina

    Hey ich habe es mir auch gekauft, weil ich bei Twitter gelesen habe, dass du zufrieden damit bist.

    Bei mir bringt es leider nicht so viel…
    Meine Haut ist zwar danach weicher und die Foundation lässt sich leichter auftragen, aber meine Poren sehen trotzdem immer noch genau so aus, nämlich riesen gross 🙁

    Liebe Grüsse,
    Sarina

    20. September 2011 at 9:11
  • Reply Ahnungslose Wissende

    Vielen Dank für die ausführliche Review…

    Liebe Grüße 🙂

    20. September 2011 at 9:08
  • Reply 2espresso

    Danke für die Review!! Das klingt wirklich gut.
    So gut eigentlich, von Mattierung und optischem Effekt, ich werde es mir wohl beim nächsten Mal kaufen.
    Dass es nicht ganz so eine Silikonbombe ist (gefühlt) und es nicht in solchen Minimengen dosieren muss, dass der Reingrabbel-Tiegel unendlich lang hält, finde ich auch super, bin schon gespannt.

    LG!

    20. September 2011 at 9:08
  • Reply Choco

    interessanter beitrag, hab lange auf eine review von dem produkt gewartet 🙂 ich denke ich werde sie zu testzwecken mal kaufen, da ich jetzt mehr über konsistenz und haltbarkeit weiß.
    vielen dank ;>
    lg Choco

    20. September 2011 at 8:56
  • Reply Mieni***

    danke für die review-… jetzt werd ichs mir kaufen! hatte es schon überlegt aber jetzt bin ich überzeugt 🙂

    glg

    20. September 2011 at 8:56
  • Leave a Reply