Follow:
Uncategorized

Weihnachtsspecial: Zuckerplätzchen

Heute geht es bei mir weiter mit dem Weihnachtsspecial von Sarah, Sandy, Franzi und mir. 😀 Eigentlich hatte ich heute vor ein AMU zu zeigen, aufgrund von dicker Erkältung bin ich derzeit allerdings, ehrlich gesagt, nicht sonderlich präsentabel, daher gibt es (schon wieder) ein Rezept von mir. ;D Das Letzte! Glaube ich. Mal gucken! 😛

Heute möchte ich euch die vermutlich einfachsten Plätzchen der Welt vorstellen, die dennoch jedes Jahr gebacken werden und gerade in „Zusammenarbeit“ mit Kindern absolut das Rennen machen: Die Zuckerplätzchen. Diese werden aus einem simplen „1 2 3“ Mürbeteig gefertigt und anschließend mit Zuckerguss und jeglichem Dekokram der einem in die Finger kommt verziert.

Zutaten (Teig):

100 gr Puderzucker
200 gr Butter
300 gr Mehl
1 Ei
etwas Zitronenschale
1 Vanilleschote

Zubereitung:

Alle Zutaten bei Zimmertemperatur zu einem glatten und geschmeidigen Teig verarbeiten und anschließend für etwa 1 bis 2 Stunden in Klarsichtfolie gewickelt in den Kühlschrank legen. Nach diesen 2 Stunden wird der Teig auf einer zuvor mit Mehl eingestäubten Artbeitsfläche gleichmäßig ausgerollt. Nun gehts an den spaßigen Teig: dem Ausstechen. Je nach Lust und Laune die gewünschten Motive auswählen, die Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. Anschließend bei etwa 175° (Umluft) goldbraun backen. Abkühlen lassen.

Zutaten (Zuckerguss):
1/2 Eiweiß
125 gr Puderzucker
Zitronensaft
bei Bedarf Lebensmittelfarbe
Zubereitung:
Für den Zuckerguss zuerst das Eiweiß steifschlagen. Ist dieses fest nach und nach den Puderzucker unterrühren, bis eine feste Masse entsteht. Anschließend Zitronensaft und evntl die Lebensmittelfarbe hinzugeben.
Natürlich kann man das Eiweiß auch weglassen wenn einem die Verarbeitung von rohen Eiern zu heikel ist. In diesem Fall nimmt man einfach etwas (!) mehr Wasser oder Zitronensaft, bis der Guss die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

 

Share on
Previous Post Next Post

Schon gesehen?

7 Comments

  • Reply Vampirella

    Oh Gott, sehn die lecker aus. 😀
    Da will ma glatt reinbeißen. 😀

    19. Dezember 2010 at 21:05
  • Reply puderfee

    Bei mir heißen die Butterplätzchen ;D
    Und die backe ich auch nahezu jedes Jahr .. immer schön mit Schokoladenguss, Zitronenguss uuund ganz viele Schoko- und Zuckerstreuseln^^

    7. Dezember 2010 at 19:20
  • Reply Jenny

    die sehen so toll aus dass sie mir sogar zu schade wären zu essen 😀

    7. Dezember 2010 at 17:32
  • Reply it's my reality

    ah, die sehen ja so lecker aus! da kriegt man glatt hunger. lg ;))

    7. Dezember 2010 at 16:20
  • Reply Nani

    Yummy! Die sehen echt total niedlich und lecker aus! 🙂

    7. Dezember 2010 at 15:19
  • Reply sinneskind

    diese förmchen kommen mir doch irgendwie bekannt vor 😉
    küssi

    7. Dezember 2010 at 11:18
  • Reply strawbemmy

    yay. die sind wundertoll!

    7. Dezember 2010 at 8:58
  • Leave a Reply