Follow:
Uncategorized

10 Dinge über mich #4

  1. Ich bin sehr sicher was Rechtschreibung betrifft, denke ich aber zu
    lange über ein Wort nach, dann kommt mir die (korrekte) Schreibweise
    plötzlich absolut absurd vor und ich muss im Duden nachschlagen. 😀
  2. Ich versuche es zu vermeiden mich im Bus oder Zug neben jemanden zu setzen. Sitze ich am Fenster und derjenige setzt sich an den Gang – kein Problem. Bin ich aber diejenige die sich dazu setzt habe ich immer das Gefühl denjenigen zu „bedrängen“. 😀
  3.  Ich habe keinerlei Phobien oder ähnliches. Keine Höhenangst, keine Angst vor Spinnen, keine Flugangst – nix.
  4. Ich bin früher sehr viel geritten und finde es sehr sehr schade, dass ich aktuell keine Gelegenheit dazu habe.
  5. Ich liebe es Auto zu fahren. Erfülle aber auch das Klischee mit dem Einparken in der Regel recht gut… 😀
  6. Ich habe noch nie geraucht.
  7. Ich kann nur sehr schlecht mit Komplimenten umgehen.
  8. Wenn ich mich zwischen Hosen und Röcken entscheiden müsste, ich würde definitiv die Röcke wählen. 😉
  9. Ich habe meine Kindheit zum größten Teil draußen auf Bäumen oder ähnlichem verbracht und war (glaube ich) nie das „typische“ Mädchen.
  10. Als Kind fand ich meine Augen absolut schrecklich, vorallem nachdem meine Oma zu mir sagte, dass ich einen „Hundeblick“ hätte… 😉
Share on
Previous Post Next Post

Schon gesehen?

9 Comments

  • Reply Meerschweinchen

    Bei Interesse:

    Chris Moulin, of Leeds University, asked 92 volunteers to write out "door" 30 times in 60 seconds. At the International Conference on Memory in Sydney last week he reported that 68 percent of volunteers showed symptoms of jamais vu, such as beginning to doubt that "door" was a real word. Dr Moulin believes that a similar brain fatigue underlies a phenomenon observed in some schizophrenia patients: that a familiar person has been replaced by an impostor. Dr Moulin suggests they could be suffering from chronic jamais vu.[2]

    3. April 2013 at 23:50
  • Reply Anonym

    Write moгe, thats all ӏ have to say. Literally, it seemѕ аs though you relied οn the νideo
    to make your pоint. You οbviously know what youre tаlking about,
    why thrоw away your intelligence on just postіng videos tо your weblog when you could be gіving
    uѕ somethіng infoгmatіve tο гead?

    Τake a look at mу ωeb pagе – robbinsroofingcompany.com

    31. März 2013 at 20:57
  • Reply Anonym

    Hi, i thіnk that і saw you viѕіted my weblog thuѕ i came to “rеturn the
    faѵor”.I am attempting to find things to imрroѵe my websitе!
    I suppοse its ok to use a fеw of youг ideаѕ!
    !

    My webpagе car dealer

    29. März 2013 at 19:48
  • Reply Patricia

    Punkt 1, 7, 8 und 9 könnt ich absolut übernehmen. 😀

    Schönes Foto! 🙂

    29. März 2013 at 16:05
  • Reply Mary Ann

    Je mehr ich über Dich erfahre, umso sympatischer wirst du…aber ich fand dich ja gleich ganz toll, als ich deinen Blog kennenlernte…
    So, sorry, aber mit diesem Kompliment musst du jetzt umgehen können 🙂
    Liebste Grüße & Frohe Ostern
    http://marys-obsession.blogspot.de/

    29. März 2013 at 15:05
  • Reply Merrick

    Einparken… ^^
    Bei mir hängt das sehr von der Tagesform ab. Mal puzzle ich mich in ne Parklücke, in der ich keine Tür mehr weit genug aufkriege, um das Auto zu verlassen (das Ausparken ist dann echt Horror), am nächsten Tag kann ich mich nicht mal gerade in eine Giganto-Parklücke stellen ^^

    LG Merrick

    29. März 2013 at 14:53
  • Reply Schminktussi

    Punkt 1 und 9 passen auch super zu mir 🙂

    29. März 2013 at 14:27
  • Reply Lila Stein

    Das mit dem Autofahren verstehe ich nur zu gut 😉 Allerdings würde ich immer Hosen wählen…Röcke enden bei mir immer auf der falschen Höhe 😉

    29. März 2013 at 13:49
  • Reply Jule

    Punkt 1 trifft absolut auf mich zu xD!! Aber ich google dann hhahahah.

    Und ich beneide dich, wegen dem dritten Punkt! Mir muss man nur ne eklige Spinne vorsetzen und mein Tag ist im Eimer :'D.

    LG

    29. März 2013 at 13:41
  • Leave a Reply