Follow:
Uncategorized

Review: Alverde Heilerde Gesichtsfluid

 

Allgemeines:

Das Gesichtsfluid kostet bei einem Inhalt von 30 ml ~3,75 Euro. Wie alle Produkte von Alverde handelt es sich auch hier um Naturkosmetik. Das Produkt wird in einem hygienischen Pumpspender verkauft. Die Verpackung des Gesichtsfluids ist wie die anderen Produkte der Serie in rot/weiß gehalten, was den Wiedererkennungswert im Regal gewährleistet. Die Serie ist für „Unreine Haut“ entwickelt worden und soll mithilfe von Traubensilberkerze und Heilerde gegen Pickel und Mitesser helfen und noch dazu die Poren verfeinern.

Anwendung:

Ich verwende das Gesichtsfluid sowohl am Morgen, als auch am Abend nachdem ich mein Gesicht gewaschen habe. Dazu gebe ich einen Pumpstoß des Produkts auf meinen Finger und verteile es im gesamten Gesicht, abgesehen von der Augenregion.

Konsistenz:

Das Gesichtsfluid hat eine sehr cremig leichte Konsistenz, die sich super leicht verreiben lässt und sehr schnell einzieht. Nachdem es im Gesicht verteilt wurde, ist weder ein klebriger, noch ein öliger Film auf der Haut zu spüren.

Geruch:

Der Geruch unterscheidet sich auch hier nur minimal von den anderen Produkten der Serie und verfliegt relativ schnell nach dem Auftragen.

Pflegewirkung:

Trägt man das Gesichtsfluid nach der Reinigung auf, fühlt sich die Haut sehr frisch und gepflegt an, dennoch ist die Pflege nicht zu reichhaltig für mich. Ein Nachfetten der Haut konnte ich den gesamten Tag über nicht beobachten und trotzalledem habe ich keinerlei trockene Stellen mehr im Gesicht. Die Haut wirkt ebenmäßiger und vom Gesamtbild her wesentlich einheitlicher als zuvor.

Fazit:

Das Gesichtsfluid hat sich für mich als die optimale Feuchtigkeitspflege für mein Gesicht erwiesen. Dieses Produkt beinhaltet alle Faktoren, die ich mir bei einer Gesichtspflege wünsche, jedoch keine der negativen Eigenschaften, die ich früher oftmals feststellen musste. Auch als MakeUp „Unterlage“ eignet es sich hervorragend. Trotz seiner „beigen“ Farbe ist es auf dem Gesicht aufgetragen farblos. Durch das Gesichtsfluid wurden sämtliche Problemzonen meines Gesichts „beseitigt“. Trockene Stellen wurden ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt, wogegen die leicht fettenden Zonen nicht überpflegt wurden. Sehr positiv finde ich auch den Pumpspender, da ich bei Cremes ungern auf Tiegelchen und Tuben zurückgreife. Abschließend möchte ich noch das Preis-/Leistungsverhältnis erwähnen. In Anbetracht der geringen Menge die zum Eincremen ausreicht, finde ich dieses für Naturkosmetik überdurchschnittlich gut.
  
Ein abschließendes Fazit der kompletten Serie inklusive Bilder des „Selbstversuchs“ wird es im Laufe der nächsten Woche geben. 🙂
   
Share on
Previous Post Next Post

Schon gesehen?

No Comments

Leave a Reply